Einsatz für die Feuerwehr: Paketzusteller im eigenen Transporter gefangen

Beim Sortieren seiner Pakete fiel die Tür des Transporters ins Schloss und ließ sich nicht mehr öffnen.

Am Montagmorgen war der 34-jähriger Zusteller eines Paketdienstes in der Methfesselstraße gerade damit beschäftigt, seine Pakete auf der Ladefläche seines Transporters auszuladen, als die Hecktür zufiel. Der Mann stellte fest, dass sich weder die Hecktür noch die Seitentür von innen öffnen ließen und er sich nicht mehr selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien konnte.

Der Zusteller rief die Polizei, die den Mann aber auch nicht aus seiner misslichen Lage helfen konnte. Auch der hinzugezogenen Feuerwehr blieb keine andere Möglichkeit, als unter Zuhilfenahme ihres Werkzeugs die Scharniere der Hecktür aufzuflexen, so dass sich die Türen anderthalb Stunden später wieder öffneten.

So konnte der Zusteller mit vereinten Kräften aus seinem Dilemma befreit und die Zustellung der Pakete noch vor Weihnachten gewährleistet werden.

Quelle: Polizei Braunschweig

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.