Qualmendes Feuerwehrfahrzeug sorgt für Verkehrsunfälle

Aus unbekannter Ursache beginnt am 26.12.2019 gegen 11:15 Uhr ein Fahrzeug der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr auf der B41 in Höhe der Abfahrt Rüdesheim/KH-West in Fahrtrichtung Kirn zu qualmen. Unter anderem aufgrund der damit einhergehenden Sichtbehinderung durch den Rauch kommt es zu einem Auffahrunfall unter weiteren PKW. Ein 47-jähriger PKW-Fahrer fährt auf den PKW eines 55-jährigen Mannes auf, der aufgrund der Rauchentwicklung gebremst hat. Dadurch wird der PKW des 55-jährigen auf den linken Fahrstreifen gedrückt und kollidiert mit dem dort fahrenden PKW eines 71-jährigen Fahrers. Alle drei Fahrzeuge werden durch den Zusammenstoß beschädigt. Zwei der Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr musste ebenfalls abgeschleppt werden. Die Besatzung des Feuerwehrfahrzeuges war auf dem Rückweg von einem Einsatz.

Es gibt keine Verletzten. Die genaue Sachschadenshöhe ist noch unklar.

Für die Dauer von etwa einer Stunde war die B41 nur einspurig befahrbar. Zudem musste die Abfahrt KH-West zwischenzeitlich gesperrt worden, da dort das defekte Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr stand.

Quelle: Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Foto: Symbolbild

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.