Bundesweit einmalige Trainings- und Ausbildungsstätte für den Katastrophenschutz

Als „bundesweit einmalige Trainings- und Ausbildungsstätte und Leuchtturmprojekt für den Katastrophenschutz“ hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann das Bayerische Zentrum für besondere Einsatzlagen (BayZBE) im oberpfälzischen Windischeschenbach bei der Eröffnungsfeier bezeichnet.

„Die verheerenden Terroranschläge der letzten Jahre haben gezeigt, dass wir uns auch in Bayern auf neue Lagen in der Gefahrenabwehr vorbereiten müssen“, sagte Herrmann. „Das BayZBE bietet dafür als hochmodernes Trainings- und Simulationszentrum organisationsübergreifend hervorragende Möglichkeiten.“ Ab Januar 2020 können hier die größtenteils ehrenamtlichen Einsatzkräfte unter möglichst lebensnahen Bedingungen mit beispielsweise Video- und Akustiktechnik besondere Einsatzlagen üben. Dazu gehören Terroranschläge und Amoklagen, aber auch Katastrophenfälle. Der Freistaat fördert das Projekt maßgeblich: Für die bisherige Planung und den Umbau, die Investitionen und den Betrieb wurden bereits mehr als 5,2 Millionen Euro bewilligt. Dies entspricht der höchstmöglichen Förderquote von 90 Prozent.

Betrieben wird das BayZBE vom Bayerischen Roten Kreuz, dem Arbeiter-Samariter-Bund, dem Malteser Hilfsdienst und der Johanniter-Unfall-Hilfe. Einbezogen werden aber auch alle anderen Einsatzorganisationen wie die Feuerwehren, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, das Technische Hilfswerk, das Medizinische Katastrophen-Hilfswerk Deutschland sowie die Polizeien.

Erst Anfang Dezember hatte der Ministerrat zugestimmt, die Planung einer zweiten Bauphase des BayZBE auf einem 23.500 Quadratmeter großen Nachbargrundstück zu fördern. Dort sollen weitere Trainingsmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich entstehen, welche die Übung der Zusammenarbeit ganzer taktischer Einheiten zulassen. Für die Erweiterung rechnen die Betreiber mit einem Investitionsvolumen von mehr als 20 Millionen Euro. „Auch für diese geplante Erweiterung wird die Staatsregierung wieder ganz erhebliche Fördermittel bereitstellen“, so Herrmann.

Weitere Meldungen mit Thema Katastrophenschutz

Feuer in Gewerbeobjekt – zwei Feuerwehrleute nach Explosion verletzt

Erstbericht der Feuerwehr Düsseldorf (eine weitere Berichterstattung ist angekündigt): "In den späten Abendstunden kam es zu einem Vollbrand eines Gewerbeobjektes...
Weiterlesen
Feuer in Gewerbeobjekt – zwei Feuerwehrleute nach Explosion verletzt

Großbrand in Lagerhalle verursacht Millionenschaden

Ein Großbrand in einer als Garage für Oldtimer genutzen Lagerhalle im Langenargener Ortsteil Oberdorf hat in der Nacht von 14....
Weiterlesen
Großbrand in Lagerhalle verursacht Millionenschaden

„Einer der modernsten Einsatzleitwagen Europas“ vorgestellt

Die Stadt Duisburg stellt einen neuen Einsatzleitwagen in Dienst. 15,3 Tonnen Gewicht, 19 Antennen auf dem Dach, 320 PS, 11...
Weiterlesen
„Einer der modernsten Einsatzleitwagen Europas“ vorgestellt

Gefahrstofffreisetzung löst Großeinsatz in Seniorenwohnheim aus

Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde am späten Sonntagabend gegen 23:45 Uhr von einer Pflegerin über einen unklaren,...
Weiterlesen
Gefahrstofffreisetzung löst Großeinsatz in Seniorenwohnheim aus

Gefahrguteinsatz mit mehreren verletzten Personen

Mit der Meldung "Verdacht auf Ammoniakaustritt mit zwei verletzten Personen und noch eine Person im Gebäude" wurde die Feuerwehr Stockach...
Weiterlesen
Gefahrguteinsatz mit mehreren verletzten Personen

Gefährlicher Messer-Anschlag auf die Feuerwehr

Der Kreisfeuerwehrverband Aurich berichtet über einen unglaublichen Angriff auf Kräfte der Feuerwehr: "Im Landkreis Aurich werden seit Jahren im Januar...
Weiterlesen
Gefährlicher Messer-Anschlag auf die Feuerwehr

Betrug durch „Feuerwehrmann“

Bereits Anfang Januar wurde in Emden (Niedersachsen) ein mutmaßlicher Betrug durch ein angebliches Mitglied der Feuerwehr der Feuerwehr Emden bekannt:...
Weiterlesen
Betrug durch „Feuerwehrmann“

Verkehrsunfall auf Einsatzfahrt zu Kellerbrand

Auf der Anfahrt zu einem Kellerbrand (Einsatzbericht der Feuerwehr) war ein Fahrzeug der Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck in einen Verkehrsunfall verwickelt. Die...
Weiterlesen
Verkehrsunfall auf Einsatzfahrt zu Kellerbrand

Feuerwehr bei Kellerbrand mit Steinen beworfen

Am 07.01. wurde die Berufsfeuerwehr Bottrop gegen 17:55 Uhr zu einem Kellerbrand in die Hochstraße in der Bottroper Innenstadt alarmiert....
Weiterlesen
Feuerwehr bei Kellerbrand mit Steinen beworfen

Feuerwehr behindert und angegriffen

Ein 36-jähriger Mann behinderte am Montagabend (06.01.2020) zunächst mehrere Feuerwehrfahrzeuge auf der Einsatzfahrt. Anschließend griff er einen Feuerwehrmann tätlich an...
Weiterlesen
Feuerwehr behindert und angegriffen

Schreibe einen Kommentar

Die wichtigsten Feuerwehr-News in unserem Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.