112 Feuerwehr-Fakten: Folge 029

3,0 Watt pro Kilogramm Körpergewicht sind für einen Mann bis einschließlich dem 39. Lebensjahr im Rahmen der Eignungsuntersuchung für Atemschutz zu leisten.

Atemschutzgeräteträger müssen regelmäßig zur sogenannten G26-Untersuchung. Für Atemschutzgeräte der Gruppe 3 muss dabei ein Belastungs-EKG erfolgen. Für einen 30-jährigen Mann mit 80 kg Körpergewicht bedeutet dass eine zu erbringende Leistung von 240 Watt.

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.