Verkehrsunfall mit Löschfahrzeug: 2 verletzte Einsatzkräfte

Am Mittwoch Vormittag kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn beteiligt war. Das Fahrzeug befand sich auf dem Weg von einem Einsatz zurück an den Standort. Auf der Nordhauser Straße kam diesem ein weißer Kleinwagen mittig auf der Straße entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden versuchte der Maschinist des Feuerwehrfahrzeugs auszuweichen und rutschte dabei in den Graben, aus dem das Fahrzeug mit eigener Kraft nicht mehr heraus kam.

Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn Marvin Asbeck

Der kurz darauf eintreffende Rüstzug der Berufsfeuerwehr sicherte mit einer Winde des Rüstwagens das gekippte Fahrzeug. Ein hinzugezogenes Bergungsunternehmen konnte das Löschfahrzeug schließlich aus dem Graben heraus ziehen und in eine Fachwerkstatt schleppen.

Bei dem Unfall wurden zwei Mitglieder der Feuerwehr leicht verletzt. Beide Verletzten wurden mit einem Rettungswagen in ein Iserlohner Krankenhaus verbracht.

Der Fahrer des weißen Kleinwagens setzte seine Fahrt unvermittelt fort und entfernte sich somit von der Unfallstelle. 

Quelle (Bericht und Fotos): Feuerwehr Iserlohn

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.