Spezialfahrzeug für den Katastrophenschutz für eine Million Euro

Neues hochmodernes Spezialfahrzeug für den Katastrophenschutz

Das Ministerium für Inneres und Sport hat für den Katastrophenschutz im Land Sachsen-Anhalt ein weiteres Sonderfahrzeug erworben. Der „Einsatzleitwagen 2“ (kurz: ELW 2) hat 1,05 Mio. Euro gekostet, wurde kürzlich durch den Hersteller ausgeliefert und kostenfrei an die Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) übergeben. Durch eine Vereinbarung ist sichergestellt, dass andere untere Katstrophenschutzbehörden dieses Fahrzeug sowie ein ähnliches bereits seit 2013 in Magdeburg stationiertes Fahrzeug bei Bedarf nutzen können.

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht:

„Ich freue mich, dass der Landeshaushalt diese Beschaffung ermöglicht hat. Für die anderen unteren Katastrophenschutzbehörden in Sachsen-Anhalt werden in den nächsten Jahren weitere kleinere Führungsunterstützungsfahrzeuge angeschafft. Führung muss im Katastrophenschutz mobil und vor Ort möglich sein. Das Land verfügt nun über zwei Einsatzleitwagen, die mit modernster Technik und damit für sämtliche Lagen sehr gut ausgestattet sind.

Hintergrund:

Bei dem Einsatzleitwagen 2 handelt es sich um einen 18 Tonnen schweren LKW, mit 10,5 Liter Hubraum und einer Leistung von 235 kW. Auf dem Fahrgestell der Firma MAN TGS wurde durch eine Spezialfirma aus Rheinland-Pfalz umfangreich Technik verbaut, die es erlaubt, als Einsatzleitzentrale in Stabsformation vor Ort zu agieren. Der ELW 2 ist mit Digitalfunk sowie modernster Satelliten- und Computertechnik ausgestattet. Die installierte Technik ermöglicht auch den Einsatz von Drohnen. Der ELW 2 verfügt zudem über „Slide outs“ (Herausfahrbahre Seitenwände). Dadurch wird die Grundfläche des Aufbaus vergrößert und bietet Platz für dauerhaft nutzbare Arbeitsplätze.

Quelle: Ministerium für Inneres und Sport
Foto: Ministerium für Inneres und Sport

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.