Feuer im Kristallpalast beim Weserpark Bremen

Um kurz vor 15:00 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bremen durch eine Brandmeldeanlage (BMA) und einen Anrufer ein Feuer im Kristallpalast an der Hans-Bredow-Straße gemeldet.

Der einsatzführende Disponent alarmierte Kräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3 sowie den Einsatzleitdienst.
Bereits auf der Anfahrt meldete der Zugführer der Feuerwache 3 eine starke Rauentwicklung aus dem 2. OG des Hauses und forderte weitere Kräfte zur Verstärkung nach.

Alarmiert wurden Kräfte der Feuerwachen 1, 4 und 5 die Freiwilligen Feuerwehren Bremen-Neustadt, Bremen-Arsten, Bremen-Timmersloh und Bremen-Lehesterdeich, der Rettungsdienst und weitere Einsatzleitdienste sowie der Pressesprecher.

Zur besseren Koordinierung der Einsatzleitung vor Ort wurde der Fernmeldedienst alarmiert.

Um kurz nach 15:00 Uhr meldeten die Einsatzkräfte ein Feuer in zwei Technikräumen im 1. OG. Das Feuer hat bereits auf die Außenfassade übergegriffen. In den Räumen ist durch die hohe Wärmeentwicklung der Putz von den Wänden und der Decke abgeplatzt. Die angrenzenden Kinosäle waren bereits mit Brandrauch beaufschlagt.

Parallel wurde das Gebäude von der Polizei geräumt.

Das Feuer wurde über zwei Drehleitern im Außenangriff und mehreren Trupps unter Atemschutz im Innenangriff mit C-Rohren bekämpft.

Um 20:00 Uhr wurde, nach der Kontrolle der Brandstelle mit einer Wärmebildkamera, vom Einsatzleiter Feuer aus gemeldet.

Nach einer Revision der Brandstelle um 22:00 Uhr wurde die Einsatzstelle an einen Verantwortlichen übergeben.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst war mit 42 Fahrzeugen und ca. 100 Einsatzkräften vor Ort.

Zur Schadenshöhe konnte vom Einsatzleiter keine Angaben gemacht werden.

#

Noch während des laufenden Einsatzes im Kristallpalast wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bremen um 18:25 Uhr ein weiteres Großfeuer in der Straße Zum Sebaldsbrücker Bahnhof gemeldet.

Brennt Lagerhalle, Anfahrt auf Sicht möglich
Brennt Lagerhalle, Anfahrt auf Sicht möglich

Zu diesem Feuer alarmierte der einsatzführende Disponent Kräfte der Feuerwachen 2, 4 und 5, den Einsatzleitdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Mahndorf.

Nach der ersten Rückmeldung „Es brennt eine Lagerhalle 50×100 m in voller Ausdehnung“ wurden weitere Kräfte der Feuerwachen 1, 4 und 5 die Freiwilligen Feuerwehren Bremen-Neustadt, Bremen-Osterholz, Bremen-Farge, Bremen-Schönebeck und Bremen-Lehesterdeich
nachalarmiert.

Sukzessive verstärken freiwerdende Einsatzkräfte des Einsatzes Kristallpalast die neue Einsatzstelle. Unterstützung bekamen die Einsatzkräfte auch durch den Telekopmast
der Werkfeuerwehr Daimler AG Werk Bremen.

Angrenzende Gebäude wurden von der Polizei geräumt.

Es wurden umfangreiche Löschmaßnahmen eingeleitet. Zum Einsatz kamen 3 Wenderohre über DLK, 5 C-Rohre und 1 B-Rohr sowie 3 Monitore. Für die Löschmaßnahmen wurden 8 Trp. unter Atemschutz eingesetzt.

Weitere Einsatzberichte in der Einsatzdatenbank anschauen

Ein Bus der DB dient als Betreuungsstelle für die Personen, die die angrenzenden Häuser verlassen mussten.

Es wurden mehrere Patienten vor Ort versorgt. Eine Kollegin und ein Kollege der Feuerwehr kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der Einsatz dauert derzeit noch an. Eingesetzt waren bis jetzt 83 Fahrzeuge mit 310 Einsatzkräften.

Quelle (Text und Fotos): Feuerwehr Bremen

Maßnahmen erfolgreich: Pflichtfeuerwehr nicht mehr erforderlich

In List/Sylt wurde 2005 eine Pflichtfeuerwehr eingerichtet. Damals war es die erste Pflichtfeuerwehr in Schleswig-Holstein. Über mehrere Jahre waren die...
Weiterlesen
Maßnahmen erfolgreich: Pflichtfeuerwehr nicht mehr erforderlich

Mehr Anerkennung: Höhere Aufwandsentschädigungen für Freiwillige Feuerwehren geplant

Das Land Sachsen-Anhalt erhöht die Höchstgrenzen für die Aufwandsentschädigung ehrenamtlicher Feuerwehrleute. Das soll vor allem ein Zeichen der hohen Anerkennung...
Weiterlesen
Mehr Anerkennung: Höhere Aufwandsentschädigungen für Freiwillige Feuerwehren geplant

Schwierige Brandbekämpfung auf Munitionsflächen: Räumung soll vorangetrieben werden

Im Sommer 2019 kam es in Lübtheen zum bislang größten Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns. Die Löscharbeiten waren durch eine...
Weiterlesen
Schwierige Brandbekämpfung auf Munitionsflächen: Räumung soll vorangetrieben werden

Gefährliche Brandlast im Treppenraum

Bei einem Feuer am frühen Donnerstagmorgen in einem Wohngebäude in der Meidestraße konnte sich eine Person über einen Balkon auf...
Weiterlesen
Gefährliche Brandlast im Treppenraum

Weitere Löschfahrzeuge vom Bund für Niedersachsen

Mit einer feierlichen Übergabe von zwölf Löschfahrzeugen Katastrophenschutz (LF-KatS) in Braunschweig an das Land Niedersachsen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz...
Weiterlesen
Weitere Löschfahrzeuge vom Bund für Niedersachsen

Interessanter Ansatz: Pilotprojekt zur einfachen und sicheren Fahrzeugbeschaffung

Ein vereinfachtes Verfahren bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen soll Zeit und Kosten einsparen. In Schleswig-Holstein wurde dazu ein Pilotprojekt gestartet:...
Weiterlesen
Interessanter Ansatz: Pilotprojekt zur einfachen und sicheren Fahrzeugbeschaffung

Aktuelle Auslieferungen von interessanten Fahrzeugen

Die Fahrzeuge der Feuerwehr decken einen breiten Einsatzbereich ab. Die grundlegenden Einsatzfahrzeuge sind in Normen definiert (Übersicht über genormte Feuerwehrfahrzeuge)....
Weiterlesen
Aktuelle Auslieferungen von interessanten Fahrzeugen

Feuer in Gewerbeobjekt – zwei Feuerwehrleute nach Explosion verletzt

Bei einem Großbrand in Düsseldorf wurden zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr teils schwer verletzt. Einige Medien berichten von lebensgefährlichen Verletzungen bei...
Weiterlesen
Feuer in Gewerbeobjekt – zwei Feuerwehrleute nach Explosion verletzt

Großbrand in Lagerhalle verursacht Millionenschaden

Ein Großbrand in einer als Garage für Oldtimer genutzen Lagerhalle im Langenargener Ortsteil Oberdorf hat in der Nacht von 14....
Weiterlesen
Großbrand in Lagerhalle verursacht Millionenschaden

„Einer der modernsten Einsatzleitwagen Europas“ vorgestellt

Die Stadt Duisburg stellt einen neuen Einsatzleitwagen in Dienst. 15,3 Tonnen Gewicht, 19 Antennen auf dem Dach, 320 PS, 11...
Weiterlesen
„Einer der modernsten Einsatzleitwagen Europas“ vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Die wichtigsten Feuerwehr-News in unserem Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.