Auf Anfahrt zum Verkehrsunfall: HLF umgestürzt

Bei der Anfahrt zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 verunfallte am vergangenen Samstag ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Duisburg. In einer Kurve geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und stürzte auf die Seite.

Von den Insassen wurde eine Feuerwehrfrau verletzt.

Die Feuerwehr hatte auf Facebook selber über den Unfall berichtet und anschließend viel Zuspruch erfahren:

In einer Pressemeldung wird eine Ölspur als mögliche Unfallursache beschrieben.

Bei dem für die Alarmierung ursächlichen Unfall auf der Autobahn wurden sechs Personen teils schwer verletzt, eine Person war im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Der Schaden für das beschädigte HLF wird auf rund 350.000 Euro geschätzt.

Das umgestürzte HLF wird mit einem Feuerwehrkran aufgerichtet, Quelle: RP Online

Quelle: RP Online

Kommentar verfassen