112 Feuerwehr-Fakten: Folge 032

97 % der Einsatzkräfte bei öffentlichen Feuerwehren gehören einer Freiwilligen Feuerwehr an. Lediglich 3 % sind Angehörige einer Berufsfeuerwehr.

Basis für diese Zahlen ist die Statistik des Deutschen Feuerwehrverbands für das Jahr 2016. Zum Stichtag der Erfassung verzeichneten die Freiwilligen Feuerwehren 995.341 Einsatzkräfte, die Berufsfeuerwehren 31.700 Einsatzkräfte.

In der Bevölkerung ist ein anderes Gefühl weit verbreitet, nämlich dass es häufig Berufsfeuerwehrleute sind, die zu Brandeinsätzen oder Verkehrsunfällen alarmiert werden.

Doch sind in einem großen Teil aller Kommunen keine hauptamtlichen Einsatzkräfte beschäftigt, weder bei einer Berufsfeuerwehr noch bei einer hauptamtlich besetzten Feuerwache.

In Großstädten ist es üblich, teilweise auch vorgeschrieben, über eine Berufsfeuerwehr zu verfügen. Dennoch gibt es in allen diesen Kommunen, neben der Berufsfeuerwehr, auch eine Freiwillige Feuerwehr, die ehrenamtlich tätig sind.

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar