112 Feuerwehr-Fakten: Folge 012

Einsatzfahrzeuge in Deutschland nutzen blaues Blinklicht, umgangssprachlich auch Blaulicht genannt. Blaues Blinklicht soll vor Einsatz- und Gefahrenstellen warnen und andere Verkehrsteilnehmer bei Einsatzfahrten aufmerksam machen.

Die Nutzung von blauem Blinklicht ist unter anderem in der Straßenverkehrsordnung geregelt.

Die Einführung des Blaulichts in Deutschland erfolgte bereits 1933. Zunächst wurde dies für Polizeifahrzeuge eingeführt. Da blaues Licht die größte Streuung in der Atmosphäre hat, ist diese Farbe aus Flugzeugen in großen Höhen nicht mehr sichtbar. Kurz danach wurde die Feuerwehr der Polizei zugeordnet (Feuerschutzpolizei). Somit sorgte der Luftschutz für die auch heute noch aktuelle Farbgebung.

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

Kommentar verfassen