112 Feuerwehr-Fakten: Folge 006

In Deutschland sind die Bundesländer für die Gesetzgebung im Bereich Feuerwehr zuständig. Dementsprechend gibt es 16 verschiedene Feuerwehrgesetze.

Baden-WürttembergFeuerwehrgesetz (FwG) vom 1. April 1956, zuletzt geändert am 12. Juni 2018
BayernBayerisches Feuerwehrgesetz – BayFwG – vom 23. Dezember 1981, zuletzt geändert durch Gesetz vom 30. August 2014
BerlinGesetz über die Feuerwehren im Land Berlin (FwG) vom 23. Februar 2003
BrandenburgGesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz des Landes Brandenburg vom 24. Mai 2004 (BbgBKG), zuletzt geändert durch Gesetz vom 23. September 2008
BremenBremisches Hilfeleistungsgesetz (BremHilfeG) vom 18. Juni 2002 
HamburgFeuerwehrgesetz Hamburg (FeuerwG), zuletzt geändert durch Gesetz vom 2. September 2013
HessenHessisches Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG), zuletzt geändert durch Gesetz vom 14. Januar 2014[
Mecklenburg-VorpommernBrandschutz- und Hilfeleistungsgesetz
NiedersachsenNiedersächsisches Brandschutzgesetz (NBrandSchG)
Nordrhein-WestfalenGesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) vom 17. Dezember 2015
Rheinland-PfalzLandesgesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (LBKG)
SaarlandGesetz über den Brandschutz, die Technische Hilfe und den Katastrophenschutz im Saarland (SBKG)
SachsenSächsisches Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (SächsBRKG)
Sachsen-AnhaltBrandschutzgesetz (BrSchG)
Schleswig-HolsteinGesetz über den Brandschutz und die Hilfeleistungen der Feuerwehren (BrSchG)
ThüringenThüringer Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (Thüringer Brand- und Katastrophenschutzgesetz -ThürBKG -)

Stand der Daten: 27.11.2018

Kommentar verfassen