Rüstwagen für den Katastrophenschutz

Auf der Fachmesse Florian 2019 präsentierte der Freistaat Sachsen neue Einsatzfahrzeuge für den Katastrophenschutz. Bis Anfang 2020 will das Land insgesamt neun Rüstwagen und zehn Tanklöschfahrzeuge in Dienst stellen.

Neben den beiden Fahrzeugtypen wurden weitere Neuerungen vorgestellt:

 Übersicht über genormte Feuerwehrfahrzeuge 

„Rüstwagen (RW)
Fahrzeug (320 PS) zur technischen Hilfeleistung beispielsweise bei Lkw-Unfällen, ausgestattet mit schweren hydraulischen Rettungsgeräten und Rettungsplattformen, umfangreiche Beleuchtungsausrüstung, großer Stromgenerator zur autarken Versorgung von Gebäuden, Anschaffungskosten rund 460.000 Euro

Tanklöschfahrzeug (TLF 4000)
Geländegängiges Allradfahrzeug (290 PS) mit einem 4.500 Liter Wassertank und zusätzlichen Schläuchen sowie Strahlrohren für die Waldbrandbekämpfung, Anschaffungskosten rund 280.000 Euro

Feuerwehr-App (FwA 16/2)
Einsatzsoftware für Android und iOS zur Unterstützung der Einsatzkräfte bei Bergung und Rettung sowie bei der Brandbekämpfung, Präsentation des neuen Updates mit Dunkelmodus und vielen weiteren Features

Ehrenamtskampagne »Du bist unsere Rettung«
Informationen zur Kampagne des Freistaats Sachsen für mehr ehren-amtliches Engagement in den Bereichen Brand- und Katastrophenschutz unter dem Motto »Du bist unsere Rettung – Ehrenamt mit Blaulicht«

Hintergrund:

Die Fachmesse Florian findet zum neunten Mal in Dresden statt. Mehr als 270 Aussteller aus zwölf Ländern präsentieren in diesem Jahr die neuesten Entwicklungen im Bereich Feuerwehr, Rettungswesen und Katastrophenschutz. Umrahmt wird die Ausstellung von zahlreichen Symposien und Fachvorträgen sowie praktischen Vorführungen. 2018 verzeichnete die Florian mit über 17.000 Besuchern einen neuen Rekord. Schirmherr der Messe ist Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller.“

Quelle: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Foto: Symbolbild

1 Gedanke zu “Rüstwagen für den Katastrophenschutz”

Kommentar verfassen