Realbrand-Übungsanlage in Wilhelmshaven: Wo Feuerwehren länder- und kommunenübergreifend für den Ernstfall auf See trainieren

Die Brandbekämpfung auf Schiffen ist an der niedersächsischen Küste eine Spezialfähigkeit der dortigen Feuerwehren. Das Land hat, da es selbst keine Feuerwehren unterhält, mit den Kommunen Brake, Cuxhaven, Emden, Nordenham, Stade und Wilhelmshaven Vereinbarungen über die Wahrnehmung dieser Aufgabe getroffen.

Die Feuerwehren Cuxhaven, Emden und Wilhelmshaven werden bei Einsätzen unter der Gesamteinsatzleitung der Bund-Länder-Einrichtung Havariekommando im gesamten maritimen Hoheitsgebiet Deutschlands eingesetzt.

Im Rahmen dieser länderübergreifenden Zusammenarbeit ist Niedersachsen für die Aufgaben der Schiffsbrandbekämpfung und der Hilfeleistung auf Schiffen in Häfen und auf Bundeswasserstraßen in einem örtlich festgelegten Geltungsbereich verantwortlich (gem. § 5 des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes, NBrandSchG). Wie wichtig eine gute Zusammenarbeit der Küstenländer und eine professionelle Ausbildung für die Feuerwehren auf Schiffen sind, hat sich schon bei einigen Einsätzen gezeigt, unter anderem beim Ladungsbrand der Purple Beach im Mai 2015.

Das Land Niedersachsen bietet deshalb für die Schiffsbrandbekämpfung auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr in Wilhelmshaven eine spezielle Ausbildung an. Nun besuchte der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, die Feuerwehr Wilhelmshaven im Rahmen seiner Sommerreise. Dort wurde 2006 eine hochwertige Realbrand-Übungsanlage in Betrieb genommen, die heute viele Freiwillige Feuerwehren aus Niedersachsen und vereinzelt auch aus Schleswig-Holstein zu Übungszwecken nutzen. Die Anlage stellt eine gute Möglichkeit dar, um für die Schiffsbrandbekämpfung mit ihren besonderen Anforderungen zu trainieren.

„Schon das, was die Feuerwehrmänner und -frauen hier bei einer bloßen Übung leisten, ist beachtlich. Die gute Auslastung dieser Anlage zeigt, wie wichtig und notwendig eine professionelle Ausbildung ist. Vor dem Hintergrund der immer größer und länger werdenden Schiffstypen, die vor unserer Küste unterwegs sind, ist eine optimale Vorbereitung von allen Feuerwehren, die auf See eingesetzt werden, unverzichtbar“, so Minister Pistorius nach einer Übung der Brandbekämpfungseinheit der Feuerwehr Wilhelmshaven.

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

Foto: Verlastung der Brandbekämpfungsausrüstung auf See, Quelle: Landesportal Schleswig-Holstein

Kommentar verfassen