Radmuttern an Rettungswagen gelöst

Der Rettungsdienst zum Eigenschutz ist bei vielen Einsätzen wichtig.

In Gadebusch (Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Nordwestmecklenburg) haben Unbekannte am Wochenende offenbar die Radmuttern an einem Rettungswagen gelöst. Der NDR berichtet, dass ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstattete. Diese eröffnete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen …

WeiterlesenRadmuttern an Rettungswagen gelöst

Die wichtigsten Feuerwehr-News in unserem Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.