Multifunktionaler Anhänger: Lösung für viele Probleme der Feuerwehr?

Ein Multifunktionsanhänger als Lösung für viele Probleme bei Feuerwehr-Einsätzen? Ein neues System soll sowohl bei brennenden Elektrofahrzeugen, Gefahrgutunfällen als auch bei Vegetations- und Waldbränden helfen können. So zumindest wird das System vorgestellt:

Produktneuheit: Multifunktionaler Anhänger für Feuerwehr und Katastrophenschutz

Der Müller Safety Trailer deckt die umfangreichen Bedarfe bei Bränden mit Elektrofahrzeugen, beim Transport schwerer Lasten und als Pufferbehälter bei Vegetationsbränden ab.

Der Müller Safety Trailer bringt das Einsatzteam vor die Lage. Foto: PAUL MÜLLER GmbH

Die Firma Paul Müller GmbH aus Nordrhein-Westfalen ist Spezialist in der Entwicklung von Gefahrgutbehältern, speziell im Automotive-Bereich. Das neueste Produkt der Westfalen ist der Müller Safety Trailer. Entstanden ist er vor dem Hintergrund, eine taktisch sinnvolle Lösung zur effektiven Bekämpfung von Bränden bei verunfallten Elektrofahrzeugen anbieten zu können. Dafür wird das havarierte Fahrzeug mittels bordeigener Seilwinde über eine absenkbare hydraulische Auffahrrampe in den Anhänger gezogen, um diesen daraufhin bis über das Lageniveau des im Fahrzeug verbauten Akkus komplett mit Wasser zu fluten. So lässt sich die vom defekten Akku ausgehende Wärmeenergie gut binden, der Reaktionsprozess in den einzelnen Akkuzellen wird verlangsamt. Außerdem werden austretende Rauchgase teilweise im Wasser gebunden.

Der Anhänger selbst ist komplett dichtschließend. Der havarierte PKW oder Transporter kann solange im Müller Safety Trailer in Quarantäne verbleiben, bis der Reaktionsprozess in den Akkuzellen vollständig abgeklungen ist.

Die Einsatzmöglichkeiten des Anhängers reichen noch viel weiter.

Aufgrund seiner hohen Nutzlast und des großzügig dimensionierten Raumvolumens eignet sich der Müller Safety Trailer sehr gut zum Transport von speziellen Einsatzmitteln wie Teleskopladern, Radladern und Aggregaten, die zu Einsatzstellen nachgeführt werden müssen. Auch Logistikaufgaben meistert der Anhänger mit Bravour: ob Baumaterialien, Sandsäcke, Stütz- oder Absicherungs-Equipment im Einsatz benötigt werden – der Müller Safety Trailer bietet mit einer Nutzlast von 7,8 t, einer Laderaumlänge von knapp 7 Metern und circa 17 m³ Volumen viel Raum für anspruchsvolle Transportaufgaben.

Einsatz der Winde bei der E-Fahrzeug Brandbekämpfung. Foto: PAUL MÜLLER GmbH

Eine weitere Einsatzmöglichkeit bietet der Müller Safety Trailer als Pufferbehälter. Fast 17.000 l Löschwasser können im Anhänger zwischengespeichert werden. Gerade an Einsatzorten mit unzureichender Löschwasserversorgung übernimmt das Fahrzeug hier eine wertvolle Aufgabe. Auch in Kombination mit Maßnahmen zur Löschwasserrückhaltung ist der Müller Safety Trailer mit seinem enormen Fassungsvermögen als Zwischenlager für kontaminiertes Löschwasser verwendbar.

Flutung des MST bei der Brandbekämpfung an einem E-Fahrzeug. Foto: PAUL MÜLLER GmbH

Für alle Einsatzzwecke steht umfangreiches Zubehör, das speziell für den Einsatz der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes entwickelt und getestet wurde, ergänzend zur Verfügung.

Quellen:
PAUL MÜLLER GmbH
Fotos: PAUL MÜLLER GmbH
Datenblatt

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.