Feuerwehr muss eigenes Fahrzeug löschen

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatte die Feuerwehr Bersenbrück: sie musste ausrücken, um ihr eigenes Tanklöschfahrzeug zu löschen.

Was war passiert? Einige Zeit davor war die Feuerwehr beim Brand eines Stoppelfeldes im Einsatz. Rund zwei Hektar eines Kornfeldes standen in Flammen.

Während der Löscharbeiten kam es beim Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 zu einem Motorschaden. Es wurde in eine Werkstatt geschleppt.

Noch während der Aufräumarbeiten wurde die Feuerwehr dann zu der Lkw-Werkstatt alarmiert, mit dem Einsatzstichwort „F_LKW“. Im Motorbereich des Tanklöschfahrzeugs war es zu einem Entstehungsbrand gekommen, der glücklicherweise schnell gelöscht werden konnte.

Zwischenzeitlich berichtet die Feuerwehr, dass übergangsweise ein Leihfahrzeug der Firma Schlingmann genutzt werden kann.

28.07.2019 / 11:46 UhrAm Sonntagmittag wurden wir mit dem Stichwort F_Wald_Fläche_gross nach Gehrde alarmiert. An der…

Gepostet von Feuerwehr Bersenbrück am Sonntag, 28. Juli 2019

28.07.2019 / 14:20 UhrNachdem unser TLF 24/50 in eine Fachwerkstatt geschleppt wurde, dachten wir eigentlich wir…

Gepostet von Feuerwehr Bersenbrück am Sonntag, 28. Juli 2019

29.07.2019 / 12:00 UhrSeit heute Mittag verstärkt ein Leihfahrzeug TLF 16/25 der Firma Schlingmann aus Dissen unseren…

Gepostet von Feuerwehr Bersenbrück am Montag, 29. Juli 2019

Foto: Feuerwehr Bersenbrück auf Facebook

Dir gefällt der Beitrag? Dann empfehle ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.