Feuerwehr als Schulfach soll mehr Nachwuchs bringen

Die Gewinnungen von Feuerwehrnachwuchs ist eigentlich überall ein Thema. Und während vor einigen Jahren alleinig auf Jugendfeuerwehren gesetzt wurde werden die Maßnahmen immer breiter.

Viele Kommunen stellen fest, dass der Nachwuchs nicht mehr „Schlange steht“, sondern intensiv umworben und auch begeistert werden muss.

Das führt zu vielen kreativen Ansätzen mit unterschiedlichem Erfolg.

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern startet im Herbst ein Modellprojekt. Dann soll ein Schulfach Feuerwehr eingerichtet werden.

An den Ganztagsschulen wird als Wahlfach theoretische und praktische Ausbildung möglich sein. Dadurch sollen Nachwuchskräfte gewonnen werden. Als Lehrer sollen „erfahrene Feuerwehrleute“ eingesetzt werden.

Das Projekt wird vom Land gefördert. Rund 50 Millionen Euro sollen einem Pressebericht nach für die Feuerwehr ausgegeben werden, nicht nur für die Ausbildung, auch für neue Fahrzeuge und Technik.

Wir sind gespannt, welche Erfahrungen mit dem Schulfach gesammelt werden.

Quelle: Nordkurier

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar