Feuer bei der Feuerwehr, Verdacht auf Brandstiftung

In Grassel in der Gemeinde Meine (Samtgemeinde Papenteich, Landkreis Gifhorn, Niedersachsen) brannte in der Nacht zu Samstag das Feuerwehrhaus. Gegen 1:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, vor Ort konnten noch zwei Einsatzfahrzeuge gerettet werden. Das Gebäude und die Schutzkleidung wurden jedoch zerstört.

In den vergangenen Tagen war es in der Region immer wieder zu Bränden gekommen, sodass der Verdacht auf eine Brandstifterserie besteht.

Die Feuerwehr Grassel beschreibt auf Facebook den großen Schaden, vor allem am ideellen Wert:

„Nach Eintreffen am Gerätehaus bot sich unseren Kameradinnen und Kameraden ein schreckliches Bild, unser Gerätehaus stand in Flammen. Durch schnelles Eingreifen konnten zumindest unsere Fahrzeuge gerettet werden. An dem Gartenhaus neben dem Gerätehaus hatte der Brand angefangen, durch den Wind griff dieser schnell auf den Dachstuhl über. Uns blieb nicht einmal Zeit die Einsatzkleidung zu sichern, da der Umkleidebereich durch die Rauchgase schon nicht mehr betretbar war. Das Feuer wurde mit mehrere Strahlrohren von Außen und Innen gelöscht. Auch das Dach musste geöffnet werden um eine Bekämpfung des Brandes auf dem Dachbodens zu ermöglichen. 
Durch den Brand ist das Gerätehaus bis auf Weiteres nicht nutzbar. Der Schaden ist immens, wobei der ideelle Wert nicht in Summen gefasst werden kann.“

# Einsatznummer 14Am 06.07.2019 wurden wir um 01:22 Uhr alarmiert. Einsatzstichwort: Gerätehausbrand GrasselNach…

Gepostet von Feuerwehr Grassel am Samstag, 6. Juli 2019

Die Polizei Gifhorn berichtet dazu:

„Am 06.07.19, gegen 01:20 Uhr, wurde durch eine Zeugin der Brand des Feuerwehrgerätehauses in der Ortschaft Grassel, SG Papenteich, gemeldet. Durch die FFw der SG Papenteich konnte dieser wieder gelöscht werden. Unterstützt wurden die Kameraden der FFw durch die BF Braunschweig, die mit der Drehleiter zum Einsatzort erschienen. Durch den Brand wurde der Dachstuhl des Gerätehauses erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ursache der Brandentstehung ist zur Zeit unbekannt. Die Polizei in Gifhorn hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Rahmen der Nachaufsicht wurde durch die eingesetzten Feuerwehrkameraden ein weiterer Brand in der Ortschaft Grassel festgestellt. Unweit der ersten Brandstelle geriet ein hölzener Lagerschuppen in Brand. Dieser konnte jedoch relativ schnell gelöscht werden. Hier wird der Sachschaden auf 1000 Euro geschätzt. An diesem Brandort wurden ebenfalls keine Personen verletzt. Tatrelevante Hinweise zu den Brandorten sind an die Polizei Gifhorn zu richten,05371-9800.“

Maßnahmen erfolgreich: Pflichtfeuerwehr nicht mehr erforderlich

In List/Sylt wurde 2005 eine Pflichtfeuerwehr eingerichtet. Damals war es die erste Pflichtfeuerwehr in Schleswig-Holstein. Über mehrere Jahre waren die...
Weiterlesen
Maßnahmen erfolgreich: Pflichtfeuerwehr nicht mehr erforderlich

Mehr Anerkennung: Höhere Aufwandsentschädigungen für Freiwillige Feuerwehren geplant

Das Land Sachsen-Anhalt erhöht die Höchstgrenzen für die Aufwandsentschädigung ehrenamtlicher Feuerwehrleute. Das soll vor allem ein Zeichen der hohen Anerkennung...
Weiterlesen
Mehr Anerkennung: Höhere Aufwandsentschädigungen für Freiwillige Feuerwehren geplant

Schwierige Brandbekämpfung auf Munitionsflächen: Räumung soll vorangetrieben werden

Im Sommer 2019 kam es in Lübtheen zum bislang größten Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns. Die Löscharbeiten waren durch eine...
Weiterlesen
Schwierige Brandbekämpfung auf Munitionsflächen: Räumung soll vorangetrieben werden

Gefährliche Brandlast im Treppenraum

Bei einem Feuer am frühen Donnerstagmorgen in einem Wohngebäude in der Meidestraße konnte sich eine Person über einen Balkon auf...
Weiterlesen
Gefährliche Brandlast im Treppenraum

Weitere Löschfahrzeuge vom Bund für Niedersachsen

Mit einer feierlichen Übergabe von zwölf Löschfahrzeugen Katastrophenschutz (LF-KatS) in Braunschweig an das Land Niedersachsen hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz...
Weiterlesen
Weitere Löschfahrzeuge vom Bund für Niedersachsen

Interessanter Ansatz: Pilotprojekt zur einfachen und sicheren Fahrzeugbeschaffung

Ein vereinfachtes Verfahren bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen soll Zeit und Kosten einsparen. In Schleswig-Holstein wurde dazu ein Pilotprojekt gestartet:...
Weiterlesen
Interessanter Ansatz: Pilotprojekt zur einfachen und sicheren Fahrzeugbeschaffung

Aktuelle Auslieferungen von interessanten Fahrzeugen

Die Fahrzeuge der Feuerwehr decken einen breiten Einsatzbereich ab. Die grundlegenden Einsatzfahrzeuge sind in Normen definiert (Übersicht über genormte Feuerwehrfahrzeuge)....
Weiterlesen
Aktuelle Auslieferungen von interessanten Fahrzeugen

Feuer in Gewerbeobjekt – zwei Feuerwehrleute nach Explosion verletzt

Bei einem Großbrand in Düsseldorf wurden zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr teils schwer verletzt. Einige Medien berichten von lebensgefährlichen Verletzungen bei...
Weiterlesen
Feuer in Gewerbeobjekt – zwei Feuerwehrleute nach Explosion verletzt

Großbrand in Lagerhalle verursacht Millionenschaden

Ein Großbrand in einer als Garage für Oldtimer genutzen Lagerhalle im Langenargener Ortsteil Oberdorf hat in der Nacht von 14....
Weiterlesen
Großbrand in Lagerhalle verursacht Millionenschaden

„Einer der modernsten Einsatzleitwagen Europas“ vorgestellt

Die Stadt Duisburg stellt einen neuen Einsatzleitwagen in Dienst. 15,3 Tonnen Gewicht, 19 Antennen auf dem Dach, 320 PS, 11...
Weiterlesen
„Einer der modernsten Einsatzleitwagen Europas“ vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Die wichtigsten Feuerwehr-News in unserem Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter bringen wir dich regelmäßig auf den aktuellen Stand und liefern dir wichtige Tipps und Impulse aus dem Themenbereich Feuerwehr.

Zum Start gibt es die Checkliste „Sicherer Atemschutzeinsatz„!

Alle Hinweise zum Newsletter (inkl. Widerruf/Datenschutz) findest du hier.